Archive

Social icons

The Blushed Nudes by Maybelline

Review The Blushed Nudes by Maybelline I www.StyleByCharlotte.com

 Bevor wir uns ins Review stürzen, lasst mich eine klar stellen: was Make-up angeht bin ich ein Luxusweibchen. Nach dem Hype der letzten Monate habe ich mir aber trotzdem The Blushed Nudes Palette von Maybelline zugelegt und sie einem Test unterzogen. Sollte ich etwa doch in einer Drogerie fündig werden? Sind die knapp 10 € ein Schnäppchen oder rausgeschmissenes Geld? Ist die Palette eine kostengünstigere Alternative zu Naked von Urban Decay? Und vor allem: ist der Hype gerechtfertigt? Diese Fragen werde ich in meinem Review endgültig klären.


The Blushed Nudes: der erste Eindruck

Rosé mit einem Hauch Schokolade. Auf den ersten Blick fällt die Palette in mein alt bekanntes Beuteschema. In ihrer rosé-schimmernden Verpackung sehen die Lidschatten-Farben einfach unwiderstehlich aus. Öffnet man die Verpackung sieht man, dass die einzelnen Farbtöpfchen in einer billigen Plastikverpackung stecken. Hätte man sich denken können, aber der erste Eindruck der Verpackung verspricht da mehr. Die Matten und schimmernden Nuancen sind nach möglichen Kombinationen sortiert und bleiben - sofern man nicht in die Limited Edtition investiert - namenlos. Beides zusammen stört zwar meinen Sinn für Ästhetik aber nicht die Funktionalität. Auch, wenn die Palette handlich ist, um sie mit auf Reisen zu nehmen ist sie für meinen Geschmack einen Tick zu groß.


Review The Blushed Nudes by Maybelline I www.StyleByCharlotte.com

The Blushed Nudes im Test

Die Zusammenstellung ist nicht unbedingt revolutionär: von Elfenbein bis schimmerndes Knusperbraun sind die verschiedensten Farben vertreten. Die fest gepressten Farben haben einiges an Abrieb wenn man die Farbe mit einem trockenen Pinsel aufnimmt. Nebenbei, statt dem mitgelieferten Applikator verwende ich für diesen Test einen "anständigen" Pinsel.

Der Champagner-Ton ist bei meinem Teint kaum zu erkennen. Trotz Primer gehen die Nuancen der helleren Töne auf dem Lid unter. Schade. Dafür brillieren sie als Highlight auf den Wangenknochen. Als ich mit dem Test bei den dunklen Tönen ankomme, unterschätze ich die Farbintensivität. Im Gegensatz zu den hellen Nuancen sind diese durchweg kräftig. Für den Preis sind The Blushed Nudes trotzdem empfehlenswert.


Mein The Blushed Nudes Look

Für Makeup-Neulinge oder Eilige halte ich die Schminkvorschläge auf der Verpackung zwar durchaus super und ich werde sicher dem einen oder anderen Vorschlag bei Zeitnot folgen. Für meinen ersten Blushed Nudes Look habe ich die vorgeschlagenen Farbkombinationen einfach mal ignoriert.

Zunächst verteile ich das Blassrosa auf dem gesamten Lid. Auf dem beweglichen Lid verteile ich etwas rosigen Braun und verblende es gut. In der Lidfalte verteile ich etwas Pflaume und verblende es ebenfalls. Den äußeren Augenwinkel betone ich mit dem warmen Braun. Zum Abschluss nehme ich noch einem etwas von dem Elfenbein-Ton und setze im inneren Augenwinkel ein kleines Highlight. Mit einem schwarzen Lidstrich und Mascara wird das Augenmakeup perfekt. Statt mit Blush betone ich den höchsten Punkt meiner Wangen mit dem hellsten Lidschattenton als Highlight. Voila, mein erster Blushed Nudes Look ist fertig.


The Blushed Nudes Beauty Look I ww.StyleByCharlotte.com

Meine Meinung

Bei so wenigen matten Nuancen werde ich für Looks im #BossLady Stil wohl weniger auf die Palette zurückgreifen - da bin ich Team Urban Decay. Bei meinem gebräunten Teint müsste ich viel zu viel Make-up einsetzen um die farblichen Nuancen nicht zu verlieren. Und so viel Schimmer kann schnell unprofessionell wirken. Mal ganz abgesehen davon, dass der ganze Schimmer die ersten Altersfältchen um die Augen nur unvorteilhaft zur Geltung bringt. Insgesamt scheint die Palette auf jüngere Mädels, die eine erste Palette suchen, abgestimmt worden zu sein. Auch wenn ich nicht wirklich zur Zielgruppe mehr gehöre, werden The Blushed Nudes mich sicher auf da ein oder andere Beauty-Abenteuer für Blogger oder Freizeit Looks begleiten.

 Wie waren eure Erfahrungen mit The Blushed Nudes? Haltet ihr den Hype für gerechtfertigt oder bleibt ihr lieber bei Urban Decay?


Review The Blushed Nudes by Maybelline I www.StyleByCharlotte.com
 
  
English
Let's be honest before heading into this review: I'm on the luxury side when it comes to beauty products. But after hearing and reading the entire buzz about The Blushed Nudes by Maybelline I just had to have a try. Will I find fitting makeup at the drugstore? Is the 10 € Palette a real bargain or a waste of money? Is it a cheap alternative to the Naked palette by Urban a Decay? Let's find out.

A First Impression

Chocolate Rose. At first glance the shades seem to align perfectly with my signature shades. The blushed nudes offer matt and shimmery shades for your perfect eye makeup. The shades look irresistible in their shimmery rose packaging. Up on opening you'll see that the pans are packed in cheap plastic. I don't know about you but the packaging looked much more promising to me. The matte and shimmery shades are sorted my makeup look and remain nameless unless you'll invest into the limited edition. Both may hurt my aesthetic senses but not the functionality of the palette. And as handy as the size may be I feel it is a tad bit too big for my travelling needs.

Testing The Blushed Nudes

The colour combinations are not revolutionary: the palette includes shades from ivory to shimmery dark brown. The pressed shades don't handle a dry brush all too well as they create a lot of dust. Speaking of brushes, I tossed the plastic brush that came with the palette and am using "real" ... for my test.

The lighter shades like champagne get lost on my skin. Even with primer on my lid you wouldn't be able to pick up on the nuances. Pity. But they look great when you use them as highlight on your cheekbone! The intensity of the darker shades however is on an entire different level. They don't necessarily need priming. Considering the prize The Blushed Nudes are coming at a bargain.

My The Blushed Nudes Look

The palette comes with makeup suggestions for makeup newbies or for busy days. I think they look promising and will try them later for sure. But for my first look I wanted to fly by instinct.

First, I build a base with pale rose. Then I use the rosy brown on my lid and blend it out towards the crease. I then use the plum pink in my crease. I accent my outer corner with warm brown. I highlight with ivory under my brown bow and my inner corner. Add a little black liner and a flicker of mascara and I’m good to go. Make that a whole lot of mascara, who am I kidding… I use the ivory as well as a highlight on my cheekbones. Now I’m ready to go.

What I learned

I won't grab this palette for any of me #BossLady looks - those are emotionally attached to Urban Decay. With my skin colour I would have to use way too much product to not lose the dainty nuances of the shades. And that much shimmer would not look the kind of professional that I stand for. And don't get me started on how all that shimmer ages you... The palette seems to be geared at a younger audience looking for a reasonable prized palette. I may not be part of its intended audience but I'm sure that The Blushed Nudes will accompany on my beauty adventures for blogger looks.

How did you like The Blushed Nudes? Do you think the palette is worth all the attention it's getting or are you Team Urban Decay?

xoxo Charlotte 
 PS: Never Stop - Searching for Glamour in Every Day!

Kommentare

  1. Ich überlege noch, ob die Palette eine Anschaffung für mich ist. Irgendwie finde ich die Farben schon ganz schön, aber eigentlich habe ich so etwas ähnliches schon. Das Problem kennst du sicher :D
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das alte Problem mit den ähnlichen Farben, aber da man seinen Lidschatten eh alle zwei Jahre auswechseln sollte, denk ich, kann man ruhig ein paar mehr "verwandte" Paletten besitzen. Und diese Palette hat fast nur schimmernde Töne, das solltes du im Kopf behalten... xo

      Löschen

Thank you so much for reading my blog and commenting on this post! I truly appreciate that! I hope you like Style by Charlotte and become a regular visitor or even a follower if you like!

Style by Charlotte 2012-2016. Powered by Blogger.